Corona-Informationen

Impfung

Wir werden seit Anfang April mit begrenzten Impfstoffmengen beliefert und können somit Impfungen in unserer Praxis anbieten.

Zur Vorbereitung können Sie sich per Telefon oder in der Sprechstunde auf die Warteliste setzen lassen. Lesen Sie sich bitte bereits zuhause aufmerksam Aufklärungsmerkblatt und Einwilligungserklärung durch und bringen Sie beide ausgedruckt und ausgefüllt zum Impftermin mit.

In Zusammenhang mit dem Impfstoff von AstraZeneca sind insbesondere bei jüngeren Patientinnen seltene, aber schwerste Nebenwirkungen (z.B. Sinusvenenthrombosen) aufgetreten. Deshalb sollte dieser Impfstoff nur noch ausnahmsweise bei Patienten vor dem 60. Lebensjahr eingesetzt werden.

Die Konsequenz ist: Patienten vor dem 60. Lebensjahr werden vorzugsweise mit Biontech geimpft, ältere Patienten vorzugsweise mit AstraZeneca. Bedenken Sie als älterer Patient bitte, dass die jüngeren Patienten im Gegensatz zu Ihnen keine Wahl haben!!

Den Risiken durch die Impfung stehen die Risiken durch die Covid-19-Erkrankung gegenüber. Wir haben einen männlichen Patienten verloren, der an einer Covid-19-Pneumonie verstorben ist. Viele Patienten mit „leichtem Verlauf“ waren wochenlang schwer erkrankt und haben teilweise ein halbes Jahr nach der Erkrankung noch nicht ihre frühere Leistungsfähigkeit wiedererlangt. Wir beobachten auch seltenere Folgen der Erkrankung, wie beispielsweise eine Querschnittslähmung nach einer transversen Myelitis.

Bemerkenswert ist außerdem, dass weder die ständige Impfkommission, noch die deutsche Ethikkommission berücksichtigen, dass vor allem Männer früher und häufiger an Covid-19 sterben, als Frauen  (https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/sw/COVID-19?s=&p=1&n=1&aid=217880).

Wir plädieren für die vom Vorsitzenden des Virchow-Bundes vorgeschlagene Strategie, den AstraZeneca-Impfstoff nur noch an ältere Patienten zu verimpfen (https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/sw/COVID-19?s=&p=1&n=1&nid=122130), und dabei insbesondere an die besonders gefährdete Gruppe der männlichen Patienten. Bei dieser Gruppe ist das Verhältnis von positiven und negativen Auswirkungen durch die Impfung mit dem AstraZeneca-Impfstoff am besten.

Testzentren

Quarantäne

Rechtsgrundlagen zur Quarantäne in Bayern für verschiedene Personengruppen (Verdachtspersonen, Kontaktpersonen I, Schüler…)